Tennenbach und Freiburg uneins über Weinverkauf

Tennenbach und Freiburg uneins über Weinverkauf
Annerose Bauer

Wohl Edel gebohrne, wohl Edel, Gestreng und Hochgelehrte, Edel höst, Ehren höst, fürsichtig und Wohlweyser, Hoch- und villgeehrte Herrn Nachbarn.
Muß bekennen mit sonderem Befrembden von meinem Schaffner zu Freyburg Johann Conradt Meyern vernommen zu haben, welche Gestalten er den 6. May auf löblich Gottshaus berufen und ihm bey 10 Kronen Strafe verbotten worden seye, dass er kein Wein mehr aus dem Thennenbachischen Keller weder Viertel noch Saum weis verkaufen = sondern wan der Wein feil, man solchen gleich dene Margräflern auf dem Markth zu versilbern fürhen solle…