Provisor Siegfried

Provisor Siegfried
Marie Schloß
(Schauplatz um 1750 in Emmendingen )

“Also, es bleibt dabei, und Ihr wißt jetzt, was Eueres
Dienstes. Ihr sollt ja, wie Euch die hochwürdigen
Herrn bezeugen, gar gelehrt und wohl erfahren in
allerlei Wissenschaft sein, aber, behaltet die für
Euch, Provisor. Ich füge mich nur dem Zwang;
es heißt eben mit der Zeit fortschreiten, wenn auch
ungern. Also, merkts Euch wohl: Nur ein Weniges
von rechnen, lesen und schreiben! Machen uns die
Weiber doch ohnehin genug zu schaffen und wollen
alles besser wissen, auch wo sie nur ein Kreuz statt
des Namens setzen können. Sorgt wohl dafür, dass
sie uns nicht noch mehr über den Kopf wachsen.
Neumodischer Unsinn das, nichts weiter, mit dem
lernen. Sollen doch selbst gemeiner Leute Dirnen in
die Schule; – wofür? Heißet es nicht: Und der Mann
sei des Weibes Haupt? Was soll das aber nütze sein,
wenn die Glieder klüger sein wollen, als das Haupt?“…