Malterdinger Weibsleute

Die Malterdinger Weibsleute trugen allerhand Farben

Herbert Burkhardt

Aus Wilhelm Ludwig Willius:
„Beschreibung der natürlichen Beschaffenheit in
der Marggravschaft Hochberg“ vom Jahre 1783:

Die Kleidung des grösten Theils derHochbergischen Einwohner ist nach dem Erdstrich, darauf sie leben, nach ihren verrichtenden Arbeiten und nach ihren Vermögensumständen vollkommen gut eingerichtet, und also gewählet, daß dadurch Niemand an seinen Geschäften gehindert und gleichwohl der Leib zu allen Jahreszeiten und bey aller Witterung hinlänglich bedecket und beschützetist…“.