Emmendinger Steinbrüchen

Exkursion zu den ehemaligen Emmendinger Steinbrüchen
Führung und Referat: Herbert Burkhardt

Steinbruch Vogelsang (oberhalb Kreiskrankenhaus/Gartenstraße/Friedhof). Der „Hochberger Bote“ hielt anno 1885 seine Leser über die Bauarbeiten auf dem Laufenden: „Jetzt gehen die Bauarbeiten der Irren-, Heil- und Pflegeanstalt schnell voran. Die Fundamente der Umfassungs- und Zwischenmauern des Zentralbaues sind bis auf Bodenhöhe nahezu aufgemauert. Eine größere Anzahl Maurer wird beschäftigt und die Steinbrüche der Umgegend werden zur Gewinnung von Mauersteinen eifrigst betrieben. Der von den betreffenden Bauunternehmern neu eröffnete Steinbruch im Emmendinger Stadtwalde ist, wie nach den gemachten Probeversuchen nicht anders zu erwarten war, recht ergiebig ausgefallen. Eine kunstgerecht angelegte Rollbahn mit Lokomotivbewegung zwischen dem Anstaltsgelände und dem Steinbruch im Stadtwald ist hergestellt und in Betrieb gesetzt…“.