Die letzte Hinrichtung

Die letzte Hinrichtung auf dem Emmendinger Hochgericht
Herbert Burkhardt

Es war im Jahre 1827, die Anfänge der Industrialisierung in unserer Gegend nahm gerade ihren Anfang. 17 Jahre später fuhr die erste Eisenbahn nach und durch Emmendingen. Der Scharfrichter versah vermutlich zum letzten Mal in unserer Stadt sein dramatisches Amt. Obwohl bei solchen Gelegenheiten die Richtstätte von Hunderten Schaulustigen umlagert war, gibt es kaum mündliche Überlieferungen von Zeitzeugen. Man muss sich lange in Geduld üben, um in den Archiven Informationen über Todesstrafen in unserer Gegend zu finden. Der friedliche Alemanne schwieg über dieses Thema. Und ließ „Gras darüber wachsen“…