Der Snewli-Hof in Mundingen

Der Snewli-Hof in Mundingen
Heiner Eckermann

Am 12. Dezember anno 1356 veräußerte Johann Stehelli, ein Bürger von Freiburg, seinen Hof in Mundingen, den sogenannten „Snewli-Hof“, an das Kloster Tennenbach. Vorbesitzer dieses Hofgutes waren die Snewlis von Freiburg, daher der Name „Snewli-Hof“. Der Verkauf fand „vor dem offenen Gericht unter der Richtlaube“ in Freiburg statt. Erschienen waren zu einem Teil Johann Stehelli (Verkäufer) und zu dem andern Teil der Ehrwürdige Geistliche Herr Johannes Lepus, Abt von Gottesgnaden des Klosters Tennenbach (Käufer). Der Kaufpreis betrug achtundvierzig Mark lötigen Silbers…