Der Amsenhof

Der Amsenhof (Bramshart/Bromshart)

Heiner Eckermann

Anno 1184 wurde der Bramshart (Amsenhof) als
Besitz des Klosters Tennenbach von dem Papst
Lucius III. bestätigt. Die drei Brüder Walter, Kuno
und Heinrich Brenner hatten dem Kloster ihre
Besitzungen auf Bramsenhof dem verkauft. Auch
Heinrich von Emmendingen, ein Ministeriale des
Grafen Berthold von Nimburg, hatte dort Besitz,
den er den Tennenbachern übereignete…